ELGA - die elektronische Gesundheitsakte für Ihre Praxis

Was ist die elektronische Gesundheitsakte (ELGA)?

Die elektronische Gesundheitsakte, auch kurz ELGA genannt, verbindet die ELGA-Gesundheitsdaten von PatientInnen.

Dazu zählen folgende Daten:

  • Laborbefunde
  • Radiologiebefunde
  • Medikationsdaten
  • Entlassungsbriefe öffentlicher Krankenhäuser

Mehr Informationen über ELGA finden Sie auf: https://www.elga.gv.at/faq/

ELGA wird in die Ordinationssoftware ACETO integriert.

Mit der Integration von ELGA in die Praxissoftware ACETO bekommen Sie folgende zusätzliche Funktionen:

  • Übersicht bestehender Befunde und Medikamentenverordnungen:
    • Ihre Therapieentscheidung beruht auf optimalen Informationen!
  • Automatische Übernahme von e-Befunden und e-Medikation in die lokale Patientenkartei, wie:
    • Entlassungsbriefe,
    • Labor- und Röntgenbefunde,
    • Verschreibungspflichtige und wechselwirkungsrelevante
      nicht verschreibungspflichtige Medikamente

Wann wird ELGA in die Arztsoftware ACETO integriert?

Ab sofort steht die aktuelle ACETO-Version mit integrierter ELGA-Unterstützung für alle ACETO-Nutzer in Vorarlberg zur Verfügung!  

Im Laufe des Jahres schließen sich andere Regionen bzw. Bundesländer der ELGA Integration an.
Geplant ist dies wie folgt:


Wie macht sich die Integration von ELGA in ACETO bemerkbar?

Bei der gewohnten Rezeptausstellung sollte die ELGA-Anbindung nicht auffallen.

Erst beim Ausdruck des Rezeptes wird ELGA mittels der EMED-ID und einem aufgedruckten Matrixcode sichtbar.

Ein Beispiel dazu sehen Sie hier.

?

Die ELGA Integration in Ihrer Praxissoftware erfolgt somit nahtlos und bedeutet keine Umstellung der Handhabung für Ihre Ordination!

Was wird sich mit der e-Medikation verändern?

Im Rahmen der e-Medikation in Österreich setzen wir in 2018 einen Entwicklungs-Schwerpunkt auf die Erweiterung und Verbesserung der gesamten Handhabung der Medikamente in Ihrer Praxissoftware.

Mit ACETO bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der e-Medikation in Österreich.

Damit die richtigen Fertigarzneien ausgewählt werden können und die relevanten Informationen dazu direkt abrufbar sind, verwenden wir externe Medikamentenkataloge.

Unser Ziel: Eine voll integrierte Software-Lösung für Ihre Arztpraxis, die plattformunabhängig ist!

Sie haben dabei die Wahl aus unterschiedlichen Medikamentenkatalogen frei wählen zu können, z.B.:

  • EEKO,
  • WV,
  • SISX,
  • Austria Codex.

Gerne beraten wir Sie kostenlos zu der Wahl des passenden Medikamentenkataloges:
Kontaktieren Sie uns jetzt!

oder wählen Sie Ihren Anwendungsbereich